Das MasterIN System von Finder

Mit zeitsparender Push-in-Technik

Finder präsentiert seine neue Koppelrelais MasterIN System mit Push-In - Klemmen. Diese Technik ist die neueste Entwicklung im Bereich der schraubenlosen Federklemmen und bietet einen schnelleren Anschluss. Bei auftretenden Vibrationen ist die Haltekraft der Push-In - Klemmen höher als bei Schraubklemmen.

 

Das MasterIN System umfasst die bestehenden Koppelrelais von Finder der Serien 39, 48, 4C und 58 und hat ein breites Anwendungsspektrum, unter anderem in der Industrieautomation und in Schaltschränken. Alle neuen Modelle unterscheiden sich durch den Buchstaben “P” – wie “Push-In” – in der Bestellbezeichnung.

Auch das Zubehör der MasterIN Systeme ist neu. Bei der Planung der neuen Kammbrücken haben die Techniker von Finder besonders auf Vielseitigkeit, Kompatibilität und Integration geachtet. Wie beispielsweise bei den 2-poligen Kammbrücken, welche die Kontakte unterschiedlicher Anschlussklemmen verbinden können; und den 6- und 8-poligen Kammbrücken, welche eine einfache Verbindung der A1 / A2-Klemmen auf der Spulenseite ermöglichen.

Die Bezeichnungsschilder (als Schildermatten erhältlich), welche mit einem Thermotransfer-Drucker bedruckt werden können, wurden neu gestaltet.

Für die Serie 39 bietet Finder – zusätzlich zu den 16-poligen Kammbrücken – die einmalige Doppelklemme „Push-In“, die eine rasche und einfache Verbindung von zwei unterschiedlichen Kabeln in dieselbe Push-In - Klemme ermöglicht.

Alle Koppelrelais sind mit Anzeige- und EMV-Entstörmodulen der Serie 99 von Finder kompatibel und mit Halte- und Demontagebügel aus Kunststoff erhältlich.

Ein neues Merkmal dieser Baureihe ist die Öffnung für einen Messspitze an jeder Push-In - Klemme, in die der Techniker die Messspitze eines Multimeters einfügen und Messungen sicher ausführen kann.